Solidarische Landwirtschaft

Die Solidarische Landwirtschaft zeichnet sich durch einen direkten und lokalen Zusammenschluss von Verbrauchern und Erzeugern aus. Sie teilen sich nach gemeinsamer Vereinbarung Kosten, Verantwortung und Ernte. Die Mitglieder der Solidarischen Landwirtschaft (SoLawi) bekommen nicht nur einen Ernteanteil aus ökologischem und regionalem Anbau, sondern erhalten Transparenz, wo, wie und wer die Lebensmittel anbaut.
Der Produzent erhält Planungssicherheit und es kann so die kleinbäuerliche Landwirtschaft erhalten bleiben. Außerdem fördert dieser gemeinschaftliche Zusammenschluss den Erfahrungsaustausch und das Miteinander.

Bild unseres Gartens
Bild von Kürbisen
Bild unseres Gartens

Unsere Solidarische Landwirtschaft

Wir befinden uns in der Gründungsphase einer gemeinschaftlich getragenen Solidarischen Landwirtschaft in Lentföhrden. Unser Projekt gewinnt immer mehr Zuspruch und Interesse.
Eine Bio-Gemüse-Gärtnerin ist bereits seit März mit der Umsetzung der Solawi beschäftigt. In der kommenden Saison möchten wir auf unserer ca. 1 ha großen Anbaufläche eine Vielzahl an Gemüse und Kräutern anbauen. Außerdem betreiben wir auf unserem Biohof muttergebundene Kälberaufzucht und produzieren Biomilch sowie Rindfleisch.
Wenn Du eine Landwirtschaft unterstützen möchtest, die respektvoll mit Boden, Natur, Wasser und Tieren umgeht und wissen möchtest, wo Dein Essen herkommt, Du eine bäuerliche Landwirtschaft erhalten möchtest und Du eine Gemeinschaft erleben und mitgestalten möchtest, dann bist du bei uns genau richtig! Wir haben noch einige Ernteanteile zu vergeben.

Ernteanteil

Ein ganzer Ernteanteil versorgt das Mitglied mit einer wöchentlichen Ernte von folgenden Mengen/ca.: 
1kg Kartoffeln 
2-3kg Gemüse zzgl. Salat, Kräuter oder Blumen evtl. Obst 
2l  Milch 
1kg Joghurt 
350-500g Rindfleisch (z.B. Gulasch, Hack, Steak, Rouladen, Knochen)
Der Monatspreis für einen ganzen Ernteanteil beträgt: 169,–€.
Der Monatspreis für einen halben Ernteanteil (=halbe Menge) beträgt: 86,– €. 
Für die Abholung in einem externen Depot kommen je Anteil 20,– € hinzu. 
Weitere Produkte können im Hofdepot zugekauft werden, z.B. Nudeln, Müsli, etc.

Wie kann ich mitmachen?

Wir haben weitere Infos und ein Anmeldeformular hier angehangen. Desweiteren kannst Du uns auch einfach mal besuchen kommen. Jeden Dritten Samstag im Monat bieten wir einen Hofrundgang an.